Angebote zu "Täglich" (14 Treffer)

Kategorien

Shops

Buch - Midas Kinderbuch: Leo, Hanna & die Werbe...
15,00 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Wer kennt das nicht? Gemeinsam mit Kindern einkaufen zu gehen, ist für Eltern oft purer Stress: In fast jedem Supermarkt-Regal lauert perfide platziert die so genannte "Quengelware". Das ist tatsächlich die werbliche Bezeichnung für Produkte, die Kinder zum Betteln und Eltern zum Kauf "zwingen" sollen. Denn ganz ehrlich: Was ist nach einem langen Tag einfacher: Nein zu sagen und das Gequengel bis zur Kasse auszuhalten - oder einfach nachzugeben? Und am Ende doch die Kinderzeitschrift mit dem Plastikspielzeug zu kaufen oder die Wurst mit dem Bärchengesicht, den Joghurt mit den bunten Streuseln, die Zahnpasta mit Helden aus Kino und TV oder das pappsüße Müsli, das auch der Lieblingsfußballer frühstückt?Wir begleiten eine fröhlich-chaotische Familie im Alltag: die Geschwister Leo (5 Jahre) und Hanna (9 Jahre) mit ihren Eltern Julia und Daniel. In 11 Episoden kommen die Kinder den Werbehexen auf die Spur. Und diese sind wirklich überall: im Supermarkt, im Internet, im Fernsehen, auf dem Spielplatz, im Baumarkt und sogar beim Bäcker. Aber Kinder wollen nicht belogen und betrogen werden, und als Mama ihnen die Werbehexen zeigt, werden Leo und Hanna zu cleveren Werbe-Detektiven, die sogar Mama und Papa dabei erwischen, wie sie auf die Tricks der Hexen reinfallen. Dieses Buch erhebt keinen Zeigefinger. Die Geschichten wecken bei Kindern und Erwachsenen spielerisch ein Bewusstsein dafür, wie vielen Einflüssen und Kaufentscheidungen wir täglich ausgesetzt sind, die mit unseren wahren Bedürfnissen oder der Qualität eines Produkts nichts zu tun haben."Dieses Buch macht Kinder schlauer und Eltern entspannter!"Michael Ehlers, Rhetorik-Profi und Buchautor"Karin Burger hat mir ihrer Geschichte etwas erreicht, wovon viele Autoren träumen: Meine Kinder sind nach der Lektüre sofort losgerannt, um im Supermarkt die Spuren der Werbehexen zu finden. Seither gehen wir bewusster und stressfreier einkaufen."Dr. Florian Langenscheidt, Autor und Glücksforscher"Ein wichtiges Buch für Erwachsene und Kinder. Ein Game-Changer. Es löst das Quengel-Problem an der Kasse, weil die Kinder sofort verstehen, was gute und was schlechte Werbung ist. Meine Tochter fand es super!"Jürgen Diessl, VerlegerEin schlaues Weihnachtsgeschenk für Kinder!FSC SchweizBurger, KarinKarin Burger, geboren 1969, sammelte als PR-Chefin verschiedener Unternehmen Erfahrungen in Marketing und Vertrieb. Sie war u.a. Pressesprecherin der Deutschen José Carreras Leukämie-Stiftung. Seit 15 Jahren ist sie Inhaberin einer erfolgreichen Redneragentur. Sie lebt mit ihren zwei Söhnen glücklich verheiratet in einer Patchworkfamilie in München.Aurin, MayMay Aurin, geboren 1968, wuchs in einer Künstlerfamilie auf und malt und zeichnet, seit sie den Stift halten kann. Seit 1989 ist sie als selbstständige Designerin für Werbeagenturen, Filmproduktionen und Verlage tätig. Zu ihren Kunden zählen viele kleine und große Unternehmen und sie war an zahlreichen Buchproduktionen beteiligt. Mit den Tricks und Methoden der Werbung ist sie bestens vertraut. May Aurin lebt mit ihrem Freund und ihren beiden Kindern in Hamburg.

Anbieter: myToys
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
Leo, Hanna & die Werbehexen
15,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Wer kennt das nicht? Gemeinsam mit Kindern einkaufen zu gehen, ist für Eltern oft purer Stress: In fast jedem Supermarkt-Regal lauert perfide platziert die so genannte "Quengelware". Das ist tatsächlich die werbliche Bezeichnung für Produkte, die Kinder zum Betteln und Eltern zum Kauf "zwingen" sollen. Denn ganz ehrlich: Was ist nach einem langen Tag einfacher: Nein zu sagen und das Gequengel bis zur Kasse auszuhalten - oder einfach nachzugeben? Und am Ende doch die Kinderzeitschrift mit dem Plastikspielzeug zu kaufen oder die Wurst mit dem Bärchengesicht, den Joghurt mit den bunten Streuseln, die Zahnpasta mit Helden aus Kino und TV oder das pappsüße Müsli, das auch der Lieblingsfußballer frühstückt?Wir begleiten eine fröhlich-chaotische Familie im Alltag: die Geschwister Leo (5 Jahre) und Hanna (9 Jahre) mit ihren Eltern Julia und Daniel. In 11 Episoden kommen die Kinder den Werbehexen auf die Spur. Und diese sind wirklich überall: im Supermarkt, im Internet, im Fernsehen, auf dem Spielplatz, im Baumarkt und sogar beim Bäcker. Aber Kinder wollen nicht belogen und betrogen werden, und als Mama ihnen die Werbehexen zeigt, werden Leo und Hanna zu cleveren Werbe-Detektiven, die sogar Mama und Papa dabei erwischen, wie sie auf die Tricks der Hexen reinfallen. Dieses Buch erhebt keinen Zeigefinger. Die Geschichten wecken bei Kindern und Erwachsenen spielerisch ein Bewusstsein dafür, wie vielen Einflüssen und Kaufentscheidungen wir täglich ausgesetzt sind, die mit unseren wahren Bedürfnissen oder der Qualität eines Produkts nichts zu tun haben.

Anbieter: buecher
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
Leo, Hanna & die Werbehexen
15,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Wer kennt das nicht? Gemeinsam mit Kindern einkaufen zu gehen, ist für Eltern oft purer Stress: In fast jedem Supermarkt-Regal lauert perfide platziert die so genannte "Quengelware". Das ist tatsächlich die werbliche Bezeichnung für Produkte, die Kinder zum Betteln und Eltern zum Kauf "zwingen" sollen. Denn ganz ehrlich: Was ist nach einem langen Tag einfacher: Nein zu sagen und das Gequengel bis zur Kasse auszuhalten - oder einfach nachzugeben? Und am Ende doch die Kinderzeitschrift mit dem Plastikspielzeug zu kaufen oder die Wurst mit dem Bärchengesicht, den Joghurt mit den bunten Streuseln, die Zahnpasta mit Helden aus Kino und TV oder das pappsüße Müsli, das auch der Lieblingsfußballer frühstückt?Wir begleiten eine fröhlich-chaotische Familie im Alltag: die Geschwister Leo (5 Jahre) und Hanna (9 Jahre) mit ihren Eltern Julia und Daniel. In 11 Episoden kommen die Kinder den Werbehexen auf die Spur. Und diese sind wirklich überall: im Supermarkt, im Internet, im Fernsehen, auf dem Spielplatz, im Baumarkt und sogar beim Bäcker. Aber Kinder wollen nicht belogen und betrogen werden, und als Mama ihnen die Werbehexen zeigt, werden Leo und Hanna zu cleveren Werbe-Detektiven, die sogar Mama und Papa dabei erwischen, wie sie auf die Tricks der Hexen reinfallen. Dieses Buch erhebt keinen Zeigefinger. Die Geschichten wecken bei Kindern und Erwachsenen spielerisch ein Bewusstsein dafür, wie vielen Einflüssen und Kaufentscheidungen wir täglich ausgesetzt sind, die mit unseren wahren Bedürfnissen oder der Qualität eines Produkts nichts zu tun haben.

Anbieter: buecher
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
Neulich im Discounter
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Wahre Geschichten aus dem Berufsalltag eines Verkäufers bei einem Discounter. Ob das Geschäft Aldi, Lidl, Penny oder Netto heißt, jeder Verkäufer hat mit dem Problem Kunde zu tun. In Deutschland gibt es drei Millionen Verkäufer, egal ob im Lebensmittelmarkt, Baumarkt oder Buchhandel. Ihnen gegenüber stehen 30 Millionen Kunden, die täglich durch die Ladentüren strömen.Und hier beginnt das Problem! Der Kunde hat für sich reklamiert, er sei König. Ist ein Verkäufer nicht in der Lage, die Gedanken eines Kunden zu lesen und ihm jeden noch so absurden Wunsch zu erfüllen, wird er beschimpft und für die Servicewüste Deutschland verantwortlich gemacht. Denn die Arbeit des Verkäufers besteht längst nicht nur aus dem Auffüllen von Regallücken oder dem Abkassieren von Kunden.Der Verkäufer im Discounter ist Modeberater, Streitschlichter, TV-Jury-Mitglied, Exorzist, Eheberater, Geheimagent, Psychiater, investigativer Journalist, Kindergärtner und natürlich Blitzableiter und Meckerkasten der Nation.Anstrengende Kollegen, undurchsichtige Arbeitsschichten und dazu Vorgesetzte, die Wochentage nicht unterscheiden können, sind nur der Anfang. Denn spätestens, wenn der erste Kunde das Geschäft betritt, geht der Wahnsinn erst wirklich los: Verrückte Ladendiebstähle, der Kampf gegen den Pfandautomaten oder seinen Kumpel, die Backstation, oder das Tütensuppen-Memory bei der Inventur.Dazu arglistige Bestechungsversuche oder Kunden, die frische Lebensmittel mieten wollen. Porschefahrer mit Sozialgutscheinen und Kunden, die sich an Einkaufswagen ketten. Alle Aktionen scheinen von einer verschwörerischen Geheimorganisation der Kunden auszugehen, die offensichtlich nur ein einziges Ziel verfolgt: die Verkäufer ein für alle Mal in den Wahnsinn zu treiben ...NEULICH IM DISCOUNTER ist die Sammlung autobiografisch erzählter Anekdoten wahrer und unfassbarer Ereignisse im Einzelhandel. Stets mit einem Augenzwinkern verfasst: frech, provokant und authentisch.

Anbieter: buecher
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
Neulich im Discounter
10,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Wahre Geschichten aus dem Berufsalltag eines Verkäufers bei einem Discounter. Ob das Geschäft Aldi, Lidl, Penny oder Netto heißt, jeder Verkäufer hat mit dem Problem Kunde zu tun. In Deutschland gibt es drei Millionen Verkäufer, egal ob im Lebensmittelmarkt, Baumarkt oder Buchhandel. Ihnen gegenüber stehen 30 Millionen Kunden, die täglich durch die Ladentüren strömen.Und hier beginnt das Problem! Der Kunde hat für sich reklamiert, er sei König. Ist ein Verkäufer nicht in der Lage, die Gedanken eines Kunden zu lesen und ihm jeden noch so absurden Wunsch zu erfüllen, wird er beschimpft und für die Servicewüste Deutschland verantwortlich gemacht. Denn die Arbeit des Verkäufers besteht längst nicht nur aus dem Auffüllen von Regallücken oder dem Abkassieren von Kunden.Der Verkäufer im Discounter ist Modeberater, Streitschlichter, TV-Jury-Mitglied, Exorzist, Eheberater, Geheimagent, Psychiater, investigativer Journalist, Kindergärtner und natürlich Blitzableiter und Meckerkasten der Nation.Anstrengende Kollegen, undurchsichtige Arbeitsschichten und dazu Vorgesetzte, die Wochentage nicht unterscheiden können, sind nur der Anfang. Denn spätestens, wenn der erste Kunde das Geschäft betritt, geht der Wahnsinn erst wirklich los: Verrückte Ladendiebstähle, der Kampf gegen den Pfandautomaten oder seinen Kumpel, die Backstation, oder das Tütensuppen-Memory bei der Inventur.Dazu arglistige Bestechungsversuche oder Kunden, die frische Lebensmittel mieten wollen. Porschefahrer mit Sozialgutscheinen und Kunden, die sich an Einkaufswagen ketten. Alle Aktionen scheinen von einer verschwörerischen Geheimorganisation der Kunden auszugehen, die offensichtlich nur ein einziges Ziel verfolgt: die Verkäufer ein für alle Mal in den Wahnsinn zu treiben ...NEULICH IM DISCOUNTER ist die Sammlung autobiografisch erzählter Anekdoten wahrer und unfassbarer Ereignisse im Einzelhandel. Stets mit einem Augenzwinkern verfasst: frech, provokant und authentisch.

Anbieter: buecher
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
Neulich im Discounter
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Wahre Geschichten aus dem Berufsalltag eines Verkäufers bei einem Discounter. Ob das Geschäft Aldi, Lidl, Penny oder Netto heißt, jeder Verkäufer hat mit dem Problem Kunde zu tun. In Deutschland gibt es drei Millionen Verkäufer, egal ob im Lebensmittelmarkt, Baumarkt oder Buchhandel. Ihnen gegenüber stehen 30 Millionen Kunden, die täglich durch die Ladentüren strömen.Und hier beginnt das Problem! Der Kunde hat für sich reklamiert, er sei König. Ist ein Verkäufer nicht in der Lage, die Gedanken eines Kunden zu lesen und ihm jeden noch so absurden Wunsch zu erfüllen, wird er beschimpft und für die Servicewüste Deutschland verantwortlich gemacht. Denn die Arbeit des Verkäufers besteht längst nicht nur aus dem Auffüllen von Regallücken oder dem Abkassieren von Kunden.Der Verkäufer im Discounter ist Modeberater, Streitschlichter, TV-Jury-Mitglied, Exorzist, Eheberater, Geheimagent, Psychiater, investigativer Journalist, Kindergärtner und natürlich Blitzableiter und Meckerkasten der Nation.Anstrengende Kollegen, undurchsichtige Arbeitsschichten und dazu Vorgesetzte, die Wochentage nicht unterscheiden können, sind nur der Anfang. Denn spätestens, wenn der erste Kunde das Geschäft betritt, geht der Wahnsinn erst wirklich los: Verrückte Ladendiebstähle, der Kampf gegen den Pfandautomaten oder seinen Kumpel, die Backstation, oder das Tütensuppen-Memory bei der Inventur.Dazu arglistige Bestechungsversuche oder Kunden, die frische Lebensmittel mieten wollen. Porschefahrer mit Sozialgutscheinen und Kunden, die sich an Einkaufswagen ketten. Alle Aktionen scheinen von einer verschwörerischen Geheimorganisation der Kunden auszugehen, die offensichtlich nur ein einziges Ziel verfolgt: die Verkäufer ein für alle Mal in den Wahnsinn zu treiben ...NEULICH IM DISCOUNTER ist die Sammlung autobiografisch erzählter Anekdoten wahrer und unfassbarer Ereignisse im Einzelhandel. Stets mit einem Augenzwinkern verfasst: frech, provokant und authentisch.

Anbieter: Dodax
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
Leo, Hanna & die Werbehexen
15,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Wer kennt das nicht? Gemeinsam mit Kindern einkaufen zu gehen, ist für Eltern oft purer Stress: In fast jedem Supermarkt-Regal lauert perfide platziert die so genannte "Quengelware". Das ist tatsächlich die werbliche Bezeichnung für Produkte, die Kinder zum Betteln und Eltern zum Kauf "zwingen" sollen. Denn ganz ehrlich: Was ist nach einem langen Tag einfacher: Nein zu sagen und das Gequengel bis zur Kasse auszuhalten - oder einfach nachzugeben? Und am Ende doch die Kinderzeitschrift mit dem Plastikspielzeug zu kaufen oder die Wurst mit dem Bärchengesicht, den Joghurt mit den bunten Streuseln, die Zahnpasta mit Helden aus Kino und TV oder das pappsüße Müsli, das auch der Lieblingsfußballer frühstückt?Wir begleiten eine fröhlich-chaotische Familie im Alltag: die Geschwister Leo (5 Jahre) und Hanna (9 Jahre) mit ihren Eltern Julia und Daniel. In 11 Episoden kommen die Kinder den Werbehexen auf die Spur. Und diese sind wirklich überall: im Supermarkt, im Internet, im Fernsehen, auf dem Spielplatz, im Baumarkt und sogar beim Bäcker. Aber Kinder wollen nicht belogen und betrogen werden, und als Mama ihnen die Werbehexen zeigt, werden Leo und Hanna zu cleveren Werbe-Detektiven, die sogar Mama und Papa dabei erwischen, wie sie auf die Tricks der Hexen reinfallen. Dieses Buch erhebt keinen Zeigefinger. Die Geschichten wecken bei Kindern und Erwachsenen spielerisch ein Bewusstsein dafür, wie vielen Einflüssen und Kaufentscheidungen wir täglich ausgesetzt sind, die mit unseren wahren Bedürfnissen oder der Qualität eines Produkts nichts zu tun haben.

Anbieter: Dodax
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
Leo, Hanna & die Werbehexen
23,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Wer kennt das nicht? Gemeinsam mit Kindern einkaufen zu gehen, ist für Eltern oft purer Stress: In fast jedem Supermarkt-Regal lauert perfide platziert die so genannte »Quengelware«. Das ist tatsächlich die werbliche Bezeichnung für Produkte, die Kinder zum Betteln und Eltern zum Kauf »zwingen« sollen. Denn ganz ehrlich: Was ist nach einem langen Tag einfacher: Nein zu sagen und das Gequengel bis zur Kasse auszuhalten – oder einfach nachzugeben? Und am Ende doch die Kinderzeitschrift mit dem Plastikspielzeug zu kaufen oder die Wurst mit dem Bärchengesicht, den Joghurt mit den bunten Streuseln, die Zahnpasta mit Helden aus Kino und TV oder das pappsüsse Müsli, das auch der Lieblingsfussballer frühstückt? Wir begleiten eine fröhlich-chaotische Familie im Alltag: die Geschwister Leo (5 Jahre) und Hanna (9 Jahre) mit ihren Eltern Julia und Daniel. In 11 Episoden kommen die Kinder den Werbehexen auf die Spur. Und diese sind wirklich überall: im Supermarkt, im Internet, im Fernsehen, auf dem Spielplatz, im Baumarkt und sogar beim Bäcker. Aber Kinder wollen nicht belogen und betrogen werden, und als Mama ihnen die Werbehexen zeigt, werden Leo und Hanna zu cleveren Werbe-Detektiven, die sogar Mama und Papa dabei erwischen, wie sie auf die Tricks der Hexen reinfallen. Dieses Buch erhebt keinen Zeigefinger. Die Geschichten wecken bei Kindern und Erwachsenen spielerisch ein Bewusstsein dafür, wie vielen Einflüssen und Kaufentscheidungen wir täglich ausgesetzt sind, die mit unseren wahren Bedürfnissen oder der Qualität eines Produkts nichts zu tun haben.Dr. Florian Langenscheidt, Autor und Glücksforscher

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
Neulich im Discounter
14,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Wahre Geschichten aus dem Berufsalltag eines Verkäufers bei einem Discounter. Ob das Geschäft Aldi, Lidl, Penny oder Netto heisst, jeder Verkäufer hat mit dem Problem Kunde zu tun. In Deutschland gibt es drei Millionen Verkäufer, egal ob im Lebensmittelmarkt, Baumarkt oder Buchhandel. Ihnen gegenüber stehen 30 Millionen Kunden, die täglich durch die Ladentüren strömen. Und hier beginnt das Problem! Der Kunde hat für sich reklamiert, er sei König. Ist ein Verkäufer nicht in der Lage, die Gedanken eines Kunden zu lesen und ihm jeden noch so absurden Wunsch zu erfüllen, wird er beschimpft und für die Servicewüste Deutschland verantwortlich gemacht. Denn die Arbeit des Verkäufers besteht längst nicht nur aus dem Auffüllen von Regallücken oder dem Abkassieren von Kunden. Der Verkäufer im Discounter ist Modeberater, Streitschlichter, TV-Jury-Mitglied, Exorzist, Eheberater, Geheimagent, Psychiater, investigativer Journalist, Kindergärtner und natürlich Blitzableiter und Meckerkasten der Nation. Anstrengende Kollegen, undurchsichtige Arbeitsschichten und dazu Vorgesetzte, die Wochentage nicht unterscheiden können, sind nur der Anfang. Denn spätestens, wenn der erste Kunde das Geschäft betritt, geht der Wahnsinn erst wirklich los: Verrückte Ladendiebstähle, der Kampf gegen den Pfandautomaten oder seinen Kumpel, die Backstation, oder das Tütensuppen-Memory bei der Inventur. Dazu arglistige Bestechungsversuche oder Kunden, die frische Lebensmittel mieten wollen. Porschefahrer mit Sozialgutscheinen und Kunden, die sich an Einkaufswagen ketten. Alle Aktionen scheinen von einer verschwörerischen Geheimorganisation der Kunden auszugehen, die offensichtlich nur ein einziges Ziel verfolgt: die Verkäufer ein für alle Mal in den Wahnsinn zu treiben … ​ NEULICH IM DISCOUNTER ist die Sammlung autobiografisch erzählter Anekdoten wahrer und unfassbarer Ereignisse im Einzelhandel. Stets mit einem Augenzwinkern verfasst: frech, provokant und authentisch.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot